Geburtstagsrezepte: Zwieback-Möhrentorte

Die Torte ergibt 12 Stück.

Zutaten

Zubereitung

Zwieback in die Küchenmaschine geben und mit dem Hackmesser zerschlagen bis zum groben Mehlstadium. Aus der Maschine schütten.

Eier trennen. Eigelb und Zucker in der Maschine hellcremig rühren. Erst die Möhren, Zitronensaft- und abrieb, dann Nüsse, Backpulver, Zwiebackkrümel, in die Maschine geben und nur kurz durchrühren.

Eiweiß separat mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. 1/3 des Eischnees in die Masse einarbeiten, dann den Rest unter die Masse ziehen. Masse in eine gefettete mit Zwiebackkrümeln oder Semmelbrösel ausgestäubte Springform füllen. Bei 180 Grad 1 Stunde backen (Stäbchenprobe). Kuchen mit erhitzter und durch einen Sieb gestrichene Aprikosenmarmelade aprikotieren. Marzipan zwischen Frischhaltefolie ganz dünn ausrollen. Wenn es zu sehr klebt, etwas Puderzucker unterkneten. Die Torte mit der Marzipanplatte glatt umhüllen.

Torte 1 Nacht ziehen lassen. Am nächsten morgen Kuvertüre temperieren und mit einer Palette auf das Marzipan streichen. Knapp abkühlen lassen und in die weiche, aber nicht mehr fliessende Schicht die Smarties, Speckmäuse - Himbeeren applizieren. Lollies einstecken. Schokoladenguss aushärten lassen.

Quelle: Teigbasisrezept Brandt-Zwiebacktüte 1984


Sprüche-T-shirts